KAV: Afghanistan ist kein sicheres Herkunftsland!

Die Kommunale Ausländer- und Ausländerinnenvertretung (KAV) hält daran fest, dass Afghanistan kein sicheres Herkunftsland ist. Im Gegenteil: Wenn selbst im höchst gesicherten Botschaftsviertel Kabuls ein solcher Terrorakt gelingt, zeigt das, dass die Lage in Afghanistan zusehends schlimmer wird. Abschiebungen dorthin dürfen nicht stattfinden.

Die KAV vertritt auch die Interessen der Afghanen in Frankfurt am Main, die von Abschiebung bedroht sind und nun (wieder einmal!) um ihr Leben bangen müssen.

Es ist ein fataler Fehler, dass die Sicherheitslage in Afghanistan nicht neu bewerten wird. Diese als “volatil” bzw. sich ständig ändernd zu bezeichnen und sie zugleich als immer noch sicher genug für Abschiebungen einzuschätzen, ergibt keinen Sinn.

Die KAV schließt sich deshalb der Forderung an, eine neue Bewertung der Sicherheitslage durchzuführen und Abschiebungen zu stoppen.

gez. Jumas Medoff

(Vorsitzender der KAV)

Bir Cevap Yazın

E-posta hesabınız yayınlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir

*

Şu HTML etiketlerini ve özelliklerini kullanabilirsiniz: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>